Web-Publishing mit WordPress-Blog!
Twitter-Logo ... nun mit Fußfesseln?

-Logo ... nun mit Fußfesseln?

Twitter – Welchen Sinn machen Boykott-Aufrufe wegen -Vorwürfen?

-*** –

Große Aufregung um eine Meldung des -Dienstes Twitter: Die Ankündigung vom 26.01.2012 künftig in einigen Ländern das einzuschränken, hat zu einer weltweiten Reaktion und Protesten geführt. Fast alle Nachrichtendienste berichten…

Hintergründe: DerWesten

Das Online-Portal der DerWesten hat im Artikel „Empörte Reaktionen auf Selbstzensur von Twitter“ mehr als die Empörung dargestellt und einige Hintergründe und betroffene benannt. Dissidenten in Ländern mit wenig Medienfreiheiten und die Vereinigung der „Reporter ohne Grenzen“:

(…) Die Proteste kamen nun besonders aus Ländern, wo Twitter gerne von Dissidenten genutzt wird. Aufrufe zu einem Boykott von Twitter kamen etwa aus dem Nahen Osten oder aus Kuba. „Das ist eine beunruhigende Entscheidung“, schrieb der marokkanische Blogger Larbi Hilali. „Wenn das umgesetzt wird, dann gibt es ein Twitter für demokratische Länder und ein Twitter für die anderen.“ Wenn Twitter auf Forderungen von Regierungen reagiere, dann seien die Bürger die Verlierer, schrieb die kubanische Bloggerin Yoani Sanchez und kündigte aus Protest einen eintägigen persönlichen Twitter-Boykott an.

Kritik kam auch von der Organisation Reportern ohne Grenzen. In einem Schreiben an Twitter-Geschäftsführer Jack Dorsey wurde das Unternehmen aufgefordert, die Entscheidung wieder zurückzunehmen. Wenn die Firma sich Zensoren anpasse, dann nehme sie Dissidenten in repressiven Ländern ein wichtiges Mittel der Information und Organisation. Die Position von Twitter, dass Meinungsfreiheit von Land zu Land verschieden interpretiert werde, „ist inakzeptabel“. „Wir sind sehr enttäuscht von dieser Kehrtwende.“ (dapd)

Quelle: DerWesten, „Empörte Reaktionen auf Selbstzensur von Twitter„, 28.01.2012

Boykott-Aufrufe gegen Twitter

Also ich verstehe die Boykott-Aufrufe gegenüber Twitter nicht so recht: Wenn man schon Twitter der „Zensur“ bezichtigt, was hilf es dann gleich selbst mit der Zensur (durch einen Boykott!) zu beginnen?

 

Eine Antwort auf Twitter: Mit Boykott-Aufrufen gegen Zensur-Vorwurf?

Schreibe einen Kommentar