Web-Publishing mit WordPress-Blog!

Vorinstalliert kommt mit einigen „“ daher. Diese werden oft von den Administratoren (zu) schnell entfernt: Tatsächlich enthalten diese hilfreiche zu offiziellen WordPress-Seiten. Durch diese erfahren Blog-Autoren eine zur umfassenden Selbsthilfe.

WordPress-Bookmarks

WP_de Standard-Bookmarks

WP_de Standard-Bookmarks

Die offizielle Liste der Bookmarks in der deutschen WordPress-Installation umfasst

Vorteile

  1. Offizielle und abgestimmte Informationen
  2. Verschiedenartige Quellen (von Dokumentation bis Forum)
  3. Weitere Quellen und WordPress-Informationen am „Zielort“

Nachteile

  1. Admin-lastig und wenig zur praktischen Anwendung
  2. Fachenglisch muss man beherrschen (nur WPDE + WPDE Forum als deutsche Seite)
  3. Mehrere Unterseiten von WordPress.org

Für Fortgeschrittene/Admin

Technisch stört mich ein wenig, dass die bookmarks nicht mit “_blank“ ausgezeichnet sind, d.h. nicht in einem neuen Tab oder Fenster, sondern statt der WordPress-Seite öffnen. Dass kann ich als Admin zwar umstellen …die Voreinstellung erscheint mir aber unpraktisch.

Fazit

WP_de Bookmarks-neu

WP_de Bookmarks-neu

Also ich passe mir die Blogroll ganz gerne an und benenne sie um. Dabei achte ich in der ersten Phase eines neuen WordPress-Blogs darauf, dass ein paar mehr deutsche Seiten aufgenommen werden und die Überschrift „blogroll“ ersetze.

< Beispiel einer angepassten Blogroll.

Läuft der Blog wird dann meist später mehr Platz in der Navigation/Widgets benötigt. Da sich dann die Blog-Autoren eingearbeitet haben und die WordPress-Seiten bis dahin bekannt sein sollten, werden einige Links gelöscht.

Weiterführende WordPress-Links

Alle Unterseiten von WordPress-Deutschland.org = WPDE.org als Direktlinks:

Home Blog Forum FAQ Doku Blogmap Planet Themepool Download Kontakt

Schreibe einen Kommentar