Web-Publishing mit WordPress-Blog!

Merksatz

Plugin Disqus – Heise warnt vor Sicherheitslücke

Am 13.08 hat heise vor der Verwendung von älternen WordPress-Plugins von Disqus gewarnt. Versionen seien bis zum Stand Version 2.75 angreifbar habe der Sicherheitsforscher Nik Cubrilovic gemeldet. Ein Angreifer  könne „die Session des Administrators der WordPress-Seite über eine Cross-Site Request Forgery (CSRF) stehlen oder die Einstellungen des Plug-ins löschen“ heißt es bei heise.

Plugin Disqus

Das WordPress-Plugin Disqus erlaubt übergreifende Kommentare für Webseiten. Das Plug-in ist soll eine vielfach heruntergeladene Erweiterungen für WordPress sein.

WordPress Plugin disqus

WordPress Plugin disqus

… und beim Sicherheitsforscher?

Heise hat auf einen Artikel über die Verwundbarkeiten bei Sicherheitsforscher Nik Cubrilovic verlinkt. Als ich heute – Stand 16.08.2014 – diesem Link gefolgt bin, fand ich selbst eine Sicherheitswarnung:

Weiterlesen

Bilder für Webansicht wirksam verkleinern sichert schnelle Ladezeit auf Smartphones, Tabletts und wenig Speicherverbrauch bei einem Domain-Hoster. Doch die richtige Verkleinerung von Bildern will geübt sein.

Praxis-Tipp: Für Bilder, die der Illustration eines Textes dienen, sollten einzelne Bilder in der Größe von 500 x 800 Pixeln nicht überschreiten.

Merksatz: Die frühere Aussage, Bilder für Webansichten müssen auf 72 dpi eingestellt werden, ist inzwischen durch die technische Entwicklung überholt. So kann ich auf meinem Monitor mit einer 1980 x 1080 Pixel-Einstellung mit einer Voreinstellung der Grafikkarte von 96 dpi arbeiten. (Bild)

Webansicht am PC: Pixel + dpi

Webansicht am PC: Pixel + dpi

Weiterlesen

WordPress-Plugins für „ähnliche Artikel“ erlaubt Leser-oprientiert im eigenen Blog automatisch Links zu generieren. Hier ein schönes Plugin für grafische Links: „Related Posts Thumbnails“ von Maria Shaldybina.

Beim Bloggen können ähnliche Artikel automatisch dem Leser angezeigt werden. Dies ermöglichen zum Beispiel die Schlagworte, wenn diese regelmäßig bei jedem Artikel eingepflegt werden. Es muss nur ein passendes WordPress-Plugin installiert werden. Unddie Auswahl ist groß. Dem Leser werden dann Artikel mit diesen Schlagworten angeboten. Je mehr Übereinstimmungen, umso eher wird ein Artikel angezeigt. Die WordPress-Plugins unterscheiden sich nach dem Such- und Auswahlschema und der Darstellungs der „ähnlichen Aritkel“. Ich habe mich hier mal für eine grafische Darstellung entschieden, denn ein Bild sagt bekanntlich mehr als 1.000 Worte.

Anzahl der internen Links

Die automatischen WordPress-Plugins zur Anzeige erlauben in der Regel, die Anzahl der angezeigten „ähnlichen Artikel“ zu begrenzen.

  • Merksatz: 3- 5 Artikel sind üblich, um nicht zu viele interene Links zu generieren.

Plugins für Text- oder Grafik-Links?

Wer ähnliche Artikel anbieten will, kann dies durch einfache Textlink tun oder durch grafische Links. Bei der Lösung für grafische Links ist darauf zu achten, dass wirklich jeder veröffentlichte Artikel mit einem Bild versehen wird. Andernfalls gibt es keine Vorschaubilder, die einen schönen Grafik-Link ausmachen.

Meine Empfehlung als Plugin ähnliche Aritkel ist derzeit für grafische Darstellung  „Related Posts Thumbnails“  von Maria Shaldybina.

Das Ergebnis sieht hier auf Blog-Autoren.com so aus:

Plugin ähnliche Artikel - Related Posts Thumbnails

Plugin ähnliche Artikel – Related Posts Thumbnails

Weiterlesen

Sperrfrist + Texte mit WordPress geplant publizieren

Sperrfrist + Texte mit WordPress geplant publizieren

WordPress lässt Text-Publikationen in der Zukunft und Vergangenheit zu: In der WordPress-Ansicht Artikel erstellen durch die Wahl eines Termins in der Publikations-Einstellung. (Bild) Mit dieser Funktion von WordPress lassen sich hervorragend Texte zu einem Termin publizieren oder vorgegebene Sperrfristen einhalten

WordPress: Texte zum Termin

Eine gute Anwendung Texte zu einem Termin zu publizieren, ist die Vorabfassung bei einem feststehenden Ereignis. So kann ein Text bereits vorformuliert und zur Publikation eingestellt werden. Wenn dann die Veranstaltung, Pressekonferenz oder der Event wie geplant stattfinden, geht der Artikel ungeändert online.

Weiterlesen

Nut eine Einleitung (engl. “ Teaser „) anzeigen und dann mit „Diesen Beitrag weiterlesen…“ automatisch verlinken, kannst Du in WordPress ganz einfach einfügen. Die Funktion wird in der Ansicht „Artikel erstellen“ als ein eigener Button (Bild oben – Artikelbild) angezeigt:

der WordPress more-tag

der WordPress more-tag

Text-Gliederung vor dem More-Tag

Merksatz: Wenn Ihr einen More-Tag setzt, dann solltet ihr immer einen Teaser mit den“keywords“ am Anfang des Textes bzw. Artikels formuliert haben.

Über die Einleitung und gute Inhalte für diese „Aufreißer“ solltet Ich folgendes wissen:

Weiterlesen